Lust, mal wieder etwas gemeinsames zu unternehmen?

Dann haben wir hier das passende Angebot vom familienhORT-Garten& Kreativ-Team!

Angelika und Jörg wollen gemeinsam mit allen, die Lust dazu haben online Nistkästen bauen!

Termin 03.02.2021
14.30 – 16.00 Uhr

Wer sich bis zum 26. Januar anmeldet, bekommt den Link zur Online-Veranstaltung und kann sich gerne einen Nistkasten Bausatz nach Absprache vor der Veranstaltung im familienhORT abholen. Kostenbeitrag 5 Euro.
Während der Veranstaltung erklärt Jörg dann Schritt für Schritt, wie die Kästen zusammengebaut werden und worauf man dabei achten sollte.

Anmelden könnt Ihr Euch bei Angelika im familienhORT, am besten telefonisch unter 05021 6000808 oder per Mail an info@das-sprotte.de

Wir sind da!

Wie gewohnt am Platz- Linda Ebeling (li.) und Tamara Ritter (Foto: skp)

Die Teams im familienhORT und im Sprotte sind auch während des Lockdown wie gewohnt zu erreichen und bieten Beratung und Unterstützung:
* Per Mail, am Telefon und in unseren großzügigen Räumen im Sprotte dank unseres Hygienekonzepts auch im direkten Gespräch.
* Für Kinder und Jugendliche gibt es auch weiterhin die Kinder- und Jugendsprechstunde.
* Wem alleine zuhause die Decke auf den Kopf fällt, darf sich gerne melden, wer nicht zum Einkaufen kommt
* und wenn unangenehme oder wichtige Post gekommen ist, die nicht warten kann- wir suchen gemeinsam mit Euch nach Lösungen.
Wir sind für Euch da!
Einfach anrufen unter 05021 9929999 (Sprotte) und 6000808 (familienhORT) oder eine Mail an info@das-sprotte.de
Gebt gut auf Euch acht und bleibt gesund!

Weihnachtsgeschichten- digital vorlesen

Auch bei unserem 2. digitalen Vorlesetag gab es jede Menge Spaß. Kinder der Alpheideschule und vom Kindergarten „Unterm Regenbogen“ nahmen am Vormittag teil und hörten die Geschichte von dem kleinen Drachen Kokosnuss ,der mit seinen Freunden den Weihnachtsmann am Südpol sucht. Am Nachmittag las Stina eine tolle Katzengeschichte vor. Vielen Dank für Dein tolles Engagement, Stina! Wir sind alle begeistert, wie unkompliziert die Teilnahme über Zoom läuft. Vielleicht seid auch ihr im neuen Jahr dabei und lasst euch vorlesen oder lest anderen vor? Wir freuen uns darauf🤩!

Herzlichen Dank an den Koordinator

Wie soll man sich denn da ordentlich bedanken? ;-D. Mit Abstand? Viele Jahre lang war Volker Dubberke unser Koordinator für das Projekt „Mehrgenerationenhaus“ und hat das Projekt mit Weitsicht und viel Sachverstand über die Klippen der ersten Jahre gebracht. Das war nicht unbedingt Vergnügungssteuerpflichtig, hat sich aber gelohnt. Seit 2016 führen wir den familienhORT in der Alpheide, der seit 2012 ein Bundesmodellvorhaben war und als einer von nur 8 Standorten im Programm „Orte der Integration“ beispielhaft entwickelt wurde, als Mehrgenerationenhaus im Programm des Bundes weiter. Eine beispielgebende Verstetigung, über die wir auf zahlreichen Treffen und Veranstaltungen überall in Deutschland und sogar schon auf dem Bundeskongress der nationalen Stadtentwicklung berichten durften! Seit ein paar Tagen haben wir den Bescheid zum vorzeitigen Maßnahmenbeginn für unser Mehrgenerationenhaus, dass auch in der kommenden Förderperiode bis 2028 mit jährlich 50.000 € gefördert wird. 40.000 € kommen vom Bund, 5.000 € gibt das Land dazu und mit 5.000 € kofinanziert die Stadt Nienburg unser tolles und sehr effektives Haus , das in der Alpheide ein Anker der Gemeinwesenarbeit geworden ist und sogar die Förderung für das ZiDA-Gebäude möglich gemacht hat. Den Folgeantrag für das Programm hat unser Koordinator natürlich noch gemacht und auch die Abrechnungen für die auslaufende Förderphase… wir sind unglaublich dankbar für Deine Unterstützung in den vielen Jahren, in denen Du für den Sprotte-Verein ehrenamtlich aktiv bist, Volker Dubberke! Ohne Deine Unterstützung wäre vieles nicht möglich gewesen. Und wie bedanken wir uns jetzt? Mit einem Weihnachtsstern. Aber auch mit dem strahlenden Dank der Menschen, die in diesem Haus Hilfe und Unterstützung finden, Kontakte haben, Kooperation und Gemeinschaft leben, ihre Zeit verbringen, den Garten zum blühen bringen, kulturelle Grenzen überwinden, sich genau wie Du, mit Hingabe und Zeit für ein Projekt einsetzen, das unsere Stadtgesellschaft bereichert und die Welt ein kleines bisschen besser macht. Ganz herzlichen Dank für Deinen unermüdlichen und selbstlosen Einsatz!

Glück muss man haben!

Es ist ein großes Glück, dass wir an beiden Häusern eine Kita zu Seite haben! Wundervolle Aktionen finden gemeinsam statt und eine, die in jedem Jahr die Herzen wärmt, ist das Schmücken unserer Weihnachtsbäume mit den Kindern, die dazu ihre selbstgebastelten Anhänger mitbringen. Normalerweise schmücken sie den Baum am Tag des alljährlichen „Weihnachten rund ums Sprotte“, das in diesem Jahr leider ausfallen muss. Umso schöner, dass wir trotzdem heute „kleinen Besuch“ hatten und unser Baum vor dem Sprotte ganz weihnachtlich ist! Herzlichen Dank an Erzieherinnen und Kinder aus unserer Kita „Arche Noah“ für die schöne Überraschung.

Manches ist auch in diesem Jahr wie immer- die Kinder aus der Kita Arche Noah haben für uns den baum geschmückt! Danke.

Tolle Überraschung

Die Nachbarskinder waren da und haben unseren Baum geschmückt!

Gemeinsam mit ihrer Erzieherin brachten uns die Kinder aus der Kita „Unterm Regenbogen“ wunderschöne selbstgebastelten Sterne.

Sieht unsere Baum nicht schon ganz wunderbar aus? Herzlichen Dank an die fleißigen Bastler*innen. Der Nikolaus war auch schon bei uns und hatte für die Kinder ein Körbchen gefüllt.

Zufrieden mit dem Baum und dem Nikolauskörbchen- die fleißigen Baumschmücker aus der Kita „Unterm Regenbogen“

Kein Dezemberflyer

Und was ist mit dem Dezemberflyer? Den gibt es nicht. Im Dezember, während der verschärften Beschränkungen, können wir keine regelmäßigen Angebote machen. Aber der familienhORT bleibt natürlich offen, der Garten auch.

Einzeln oder gemeinsam, wenn ihr eine Familie seid, die zusammenwohnt, könnt Ihr in den familienhORT kommen und ein kleines Schwätzchen halten, Bücher ausleihen, die Hühner besuchen…

Angelika freut sich auf Euren Besuch und Linda ist immer donnerstags im familienhORT!

Vergesst die Maske nicht und haltet Abstand zueinander. Auch im Garten!

Nicht traurig sein- der familienhORT ist offen, auch wenn keine Angebote stattfinden können!

Digitales Vorlesespektakel beim Sprotte-Verein im Mehrgenerationenhaus

Lesebegeisterte Kinder und Erwachsene gemeinsam aktiv trotz Corona-Beschränkungen

NIENBURG. Zum Bundesweiten Vorlesetag am 20. November 2020 gab es in diesem Jahr viele kreative Aktionen – digital, zuhause, im kleinen Kreis und mit Abstand wurde überall in Deutschland vorgelesen zum Jahresthema „Europa und die Welt“.

„Das war eine Herausforderung, aber es ist gelungen!“ freuen sich Tamara Ritter und Angelika Guss vom Sprotte-Verein, denn nach anfänglichen Schwierigkeiten mit der Technik und dem Problem, die Kinder bei den Vorbereitungen einbinden zu können, hat das Team kreative Lösungen gefunden, um den Vorlesetag „fast normal“ stattfinden zu lassen. Vor dem familienhORT in der Alpheide konnten in eine Wunschbox Vorschläge für Geschichten aus aller Welt eingeworfen und über eine Anmeldung der Link für die Vorlesezeit mitgeteilt werden. Am Freitag versammelten sich dann die Vorlesenden, Schulklassen der Alpheideschule und auch Eltern mit Kindern zur verabredeten Zeit vor den Geräten, um digital gemeinsam ins Reich der Märchen abzutauchen.

„Allen hat es sehr viel Spaß gemacht und wir sind froh, in dieser besonderen Zeit, dass wir es geschafft haben am Vorlesetag teilzunehmen“

Angelika Guss

„Allen hat es sehr viel Spaß gemacht und wir sind froh, in dieser besonderen Zeit, dass wir es geschafft haben am Vorlesetag teilzunehmen“, zeigt sich Angelika Guss erleichtert.  

Um die positiven Erfahrungen nutzen zu können und den Spaß am Lesen und Vorlesen wach zu hakten, plant der Verein nun, daraus ein regelmäßiges Angebot machen. „Alle dürfen gespannt sein“, ergänzt Tamara Ritter und bedankt sich bei allen Ehrenamtlichen, die das Vorleseteam unterstützt haben.

Informationen zu den Angeboten, die derzeit im Sprotte und im Mehrgenerationenhaus familienhORT stattfinden gibt es unter http://www.das-sprotte.de.

Noch mehr Lesestoff!

Pünktlich zum 17. bundesweiten Vorlesetag steht unsere Bücherschrankerweiterung am familienhORT. Dieser zusätzliche Schrank ist für Kinder und Jugendbücher . Dafür ist jetzt viel mehr Platz und Übersicht. In der nächsten Woche wird der Schrank fertig gestellt. Wir freuen uns auf eine rege Nutzung!